Ihr Themavom 08.01 – 14.01.2018   zum Artikel

USA verlangen Freilassung von Demonstranten

➚ tagesschau.de | 11.01.2018 | 04:34

Die USA haben den Iran aufgefordert, die während der Proteste festgenommenen Demonstranten und andere politische Gefangene freizulassen. Es gebe Berichte, dass Menschen in Haft gefoltert oder auch ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Ruhani fordert Freilassung aller Studenten

➚ maz-online.de | 10.01.2018 | 17:32
Die Reaktionen auf die regimekritischen Unruhen zeigen, wie tief die politischen Gräben im Iran sind. Die Reformer fordern eine lückenlose Aufklärung, die Hardliner wollen alle sozialen Medien abschaffen.


Parlamentarier im Iran fordern Zugang zu Festgenommenen

➚ hersfelder-zeitung.de | 09.01.2018 | 23:30
Bei den regimekritischen Protesten im Iran hat es angeblich mehr Festnahmen gegeben als bislang angenommen. Nun fordern Parlamentarier Zugang zu ihnen. Kritik kommt auch von Prominenten.


Abgeordneter: 3700 Verhaftungen bei Protesten in Iran

➚ neues-deutschland.de | 09.01.2018 | 13:08
Teheran. Bei den regimekritischen Protesten in Iran sind nach Angaben eines Abgeordneten 3700 Menschen festgenommen worden. Dies gehe aus einer Liste hervor, die dem Geheimdienst und Innenministerium ...


CIA bestreitet Einflussnahme in Iran

➚ neues-deutschland.de | 09.01.2018 | 11:23
»Das ist falsch. Das ist das iranische Volk.« CIA-Chef Mike Pompeo bestritt am Sonntag (Ortszeit) im US-Sender Fox News energisch jede Verwicklung des Auslandsgeheimdienstes in die Proteste. Er ...


Proteste im Iran: Justiz fordert Todesstrafe für Rädelsführer

➚ hersfelder-zeitung.de | 08.01.2018 | 10:13
Der Vizechef der iranischen Justiz hat die Höchststrafe für Anführer der regimekritischen Proteste im Land gefordert.


CIA-Chef Pompeo bestreitet Einflussnahme auf Iran-Proteste

➚ stuttgarter-nachrichten.de | 08.01.2018 | 09:58
Washington - Der CIA-Direktor Mike Pompeo hat jede Verwicklung des Geheimdienstes in die Proteste im Iran zurückgewiesen. "Das ist falsch. Das war das iranische Volk", sagte er am Sonntag (Ortszeit) ...

Zu Seite: