Ihr Themavom 13.03 – 23.03.2018   zum Artikel

Ein Horst für alle Fälle

➚ rp-online.de | 14.03.2018 | 07:48

Der 66-jährige Fußballlehrer Horst Hrubesch löst die glücklose Steffi Jones ab und wird Bundestrainer der Frauen-Nationalmannschaft. Jones hat es nicht geschafft, die erfolgreiche Arbeit von Silvia ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Fußball: Deutsche Frauen erstmals seit 2009 nur Dritter der Weltrangliste

➚ focus.de | 23.03.2018 | 11:31
Inhalt bereitgestellt von Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft ist nach dem enttäuschenden Abschneiden beim SheBelieves Cup nur noch Dritter in der Weltrangliste. Die deutsche Frauenfußball ...


Hrubesch als Frauen-Bundestrainer mit voller Hingabe und absolutem Engagement

➚ focus.de | 21.03.2018 | 00:26
Inhalt bereitgestellt von Horst Hrubesch geht seine neue Aufgabe als Interimstrainer der Frauenfußball-Nationalmannschaft mit "voller Hingabe und absolutem Engagement" an. Horst Hrubesch geht seine ...


Meinert ist raus: Nur kleiner Kreis für Jones-Nachfolge

➚ stuttgarter-nachrichten.de | 14.03.2018 | 14:22
Frankfurt/Main - Bundestrainer/in für Frauen-Nationalmannschaft gesucht! Diese Anzeige könnte der DFB am kommenden Montag an die Tür hängen, wenn die Fußball-Lehrer aus dem aktuellen Lehrgang bei ...


Missverständnis mit langem Anlauf

➚ rp-online.de | 13.03.2018 | 17:42
Steffi Jones ist ihren Job als Frauen-Bundestrainerin angetreten mit vielen Ideen, ist dann aber an ihren Ansprüchen gescheitert. Dass es keine Besserung geben würde, war schnell klar. Der DFB hätte ...


Viel zu viel Streit

➚ neues-deutschland.de | 13.03.2018 | 16:44
Engagement und Empathie allein sind keine Erfolgsgaranten. Zumindest nicht für eine Fußballtrainerin, die damit fehlende Erfahrung wettmachen wollte. Auf diese Formel lässt sich die von Anfang an ...


Hrubesch-Verpflichtung ist ein "trauriges Zeichen"

➚ rp-online.de | 13.03.2018 | 15:14
Horst Hrubesch löst Steffi Jones als Trainer der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft ab. Bernd Schröder, ehemaliger Coach von Turbine Potsdam bezeichnet das als "trauriges Zeichen für den Frauen-Fußball".


Berlin: Bernd Schröder zu Jones-Nachfolge: „Ein trauriges Zeichen“

➚ focus.de | 13.03.2018 | 13:53
Inhalt bereitgestellt von Bernd Schröder sieht in der Beurlaubung von Steffi Jones als Fußball-Bundestrainerin der Frauen einen längst fälligen Schritt. „Das war ein Notsignal, es musste etwas ...

Zu Seite: